Was ist der Unterschied zwischen Ginseng und Ginkgo Biloba?

Was ist der Unterschied zwischen Ginseng und Ginkgo Biloba?

Ginseng, Ginkgo oder Ginko... Diese Worte und Heilpflanzen werden von vielen vertauscht und ihre Wirkungen ebenfalls. Wir klären auf, wobei Ginseng hilft und welche Wirkungen Ginkgo Biloba hat!

Ginseng und Ginkgo BilobaGinseng ist ein in Asien seit Jahrtausenden zur Vorbeugung von Krankheiten und zum Erhalt der Jugendlichkeit verwendetes Mittel. Der einst als „Wurzel des Lebens“ oder als „Pflanze des Lebens“ bezeichnete Ginseng lässt die vegetativen Funktionen harmonisieren, aktiviert die Arbeitsweise der Gehirnrinde und stabilisiert den Hormonhaushalt. Obwohl es viele Sorten gibt, wird der Koreanische als Stammvater des Ginsengs bezeichnet. Eine langanhaltende Wirkung kann durch eine längere Kur erzielt werden, obwohl seine positive Wirkung schon nach ein paar Tagen spürbar sein kann. Die Anwendung von Ginseng ist besonders bei Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten, Lücken im Erinnerungsvermögen, Stress, schlechtem Schlaf, bzw. zur Regenerierung nach längerer Krankheit oder nach OP zwecks schnellerer Rehabilitation, doch vor allem zur Verzögerung von Alterungsprozessen und zum Erhalt der Jugendlichkeit von Körper und Geist empfohlen.

Ginseng und Ginkgo BilobaGinkgo Biloba - mit anderem Namen Fächerblattbaum - ist aufgrund seiner eigenartigen Blätter weltweit ein bekannter, beliebter Zierbaum mit zahlreichen Variationen für den Garten. Seine vom Frühling bis in den Herbst gepflückten Blätter werden für medizinische Zwecke verwendet. So zum Beispiel zur Behandlung von Störungen der Blutversorgung, Schwindel, Ohrenrauschen und Hörverminderung. Außerdem wirkt er positiv auf erweiterte Krampfadern und Hämorrhoiden, bzw. verbessert er die Blutversorgung der Haut und der Muskeln. In der Homöopathie wird er bei Mandelentzündungen und Kopfschmerzen eingesetzt, das heißt, Präparate mit der Aufschrift Ginkgo können auch ohne Wirkstoffe wie Placebo wirken. Er is meist als Kapsel, Tablette, Ampulle oder Flüssigkeit erwerblich.

 Beide Heilpflanzen können durch zahlreiche positive Wirkungen die Wiederherstellung unserer Gesundheit fördern und eventuellen unangenehmen Symptomen vorbeugen und diese mindern. Im Wissen darum ist es ratsam Ginseng und Ginkgo Biloba anzuwenden.

Welches Ginseng-Produkt sollte ich wählen?

Sollten Sie das Ginseng-Produkt als ausgesprochen billig empfinden, dann ist der Wirkstoffgehalt gering, wodurch Sie kein Vertrauen in die Wirkung setzen können. Im Informationsmaterial der erhältlichen Präparate wird das Gewicht des Produkts (zum Beispiel von Kapseln) meistens in Milligramm angegeben, das bedeutet, wie viel Ginseng-Pulver sich in einer Kapsel befindet. ABER: Ausgewiesen wird nicht, wie viel aktive Wirkstoffe das gemahlene Ginseng-Pulver enthält. Außerdem werden diese Präparate meistens aus jungem Ginseng hergestellt, sodass die Absorption und die Wirkung gering ist. Denken Sie daran, bevor Sie diese Präparate vom Regal nehmen oder im Internet bestellen!

Welche Eigenschaften hat hochwertiger Ginseng-Extrakt? Klicken Sie hier!

Quellen: Kurt Tepperwein: Das Geheimnis des Erhalts der Jugend, Wikipedia


Sei der erste der kommentiert

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert