Hoher blutdruck natürlich senken

Hoher Blutdruck und Ginseng, das natürliche Gegenmittel

Hoher Blutdruck ist eine gefährliche Krankheit, es gibt jedoch viele, die sich nicht wirklich damit befassen. Besonders wenn Sie keine Symptome haben und über 50 Jahre alt sind. Weil "ich fühle garnichts daran" und "es kommt mit dem Alter". Hoher Blutdruck,  kann jedoch ein Problem sein, selbst wenn wir keine alltäglichen Symptome haben. Und obwohl es wirlich bis zu einem gewissen Grad mit dem Alter kommt,das kein Grund ist, um sich nicht damit zu befassen.

Es gibt nicht immer ein Zeichen

Aus irgendeinem Grund denken die meisten Menschen, dass es Anzeichen von Bluthochdruck gibt. Sie können es definitiv fühlen, wenn Sie ein Problem haben. Dies ist leider nicht ganz richtig. Die Realität ist, dass Hypertonie Symptome haben kann, aber nicht unbedingt auftritt. Es ist eine allgemeine Wahrheit, dass die Situation bereits ziemlich ernst ist, wenn Sie irgendwelche erkennbaren Anzeichen haben.

Es ist üblich, dass Bluthochdruck aufgrund einer Routineuntersuchung versehentlich ans Licht kommt: Wenn wir beispielsweise die Führerschein erneuern möchten, müssen wir uns einer medizinischen Untersuchung unterziehen.

Was ist der ideale Blutdruck und warum ist es eine Problem wenn es hoch ist?

Der normale Blutdruck beträgt 120-129 / 70-79 mmHg im Alter zwischen 18-65 und 130-139 / 70-79 mmHg über 65 Jahren. Wenn entweder der systolische (erste) oder der diastolische (zweite) Wert höher ist, sprechen wir von hohem Blutdruck, der natürlich Grad hat.

Wie gefährlich Bluthochdruck ist, spiegelt sich in der Tatsache wider, dass es auch als „stiller Killer“ bezeichnet wird: Das heißt, er schädigt den Körper, ohne seine Anwesenheit zu bemerken.

Wenn der Blutdruck hoch ist, werden die Blutgefäße ständig beschädigt. Es verursacht hauptsächlich Probleme in den Wänden der Blutgefäße, da sich im ganzen Körper Arteriosklerose entwickelt. Die Blutversorgung von Gehirn, Nieren, Herz und Augen kann beeinträchtigt sein und die Funktion der Organe beeinträchtigen. Schwerwiegendere Folgen sind Schlaganfall, Herzinfarkt, Nierenversagen, Sehstörungen und sogar Blindheit. Und das alles auch ohne den hohen Blutdruck zu bemerken!

Wie können wir uns fühlen, wenn unser Blutdruck hoch ist?

Es mag nichts sein, aber es kann auch eine Unannehmlichkeit sein, die wie eine Bagatelle erscheint, der wir nicht einmal zu viel Bedeutung beimessen, und wir einfach rutschen darüber.

Hoher Blutdruck kann die Form von Kopfschmerzen annehmen, sei es ein dumpfer Kopfschmerz, ein pochender Schläfenkopfschmerz, aber es kann auch zu Konzentrationsverlust und Schwindel kommen. Trotzdem kann die eigentliche Ursache des Problems lange Zeit verborgen bleiben, zum einen, weil die Symptome nicht spezifisch sind, und zum anderen, weil sie nicht ernst genug erscheinen, um einen Arzt aufzusuchen. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns normalerweise nicht damit, wir lindern die unangenehmen Symptome mit Schmerzmitteln. Das ist falsch, weil Blutdruck kein Spiel ist: Es ist wie eine Zeitbombe, die jederzeit explodieren kann.

Hoher blutdruck natürlich senken

Und lassen Sie uns noch einmal betonen: Möglicherweise gibt es keine Symptome. Hoher Blutdruck ist heimtückisch, er kann jahrelang verborgen bleiben, wenn er nicht von Zeit zu Zeit überprüft wird. Selbst in einem jüngeren Alter kann es manchmal sinnvoll sein, den Blutdruck zufällig zu messen, aber es ist obligatorisch, ihn regelmäßig über 40 Jahre zu überprüfen! Wenn es also ein Problem gibt, kan es rechtzeitig anerkant werden.

Nur weil es mit dem Alter kommt, müssen sich das aber noch nicht gefallen lassen

Obwohl der Blutdruck tatsächlich mit dem Alter steigt, was normal ist, sollte ein hoher Blutdruck nicht als selbstverständlich angesehen werden: Eine Senkung des Blutdrucks ist sehr wichtig! Ja, es kann und sollte gegen Bluthochdruck durchgeführt werden, und wie bei den meisten Gesundheitsproblemen ist die beste Verteidigung hier die Prävention. Wenn die Überwachung des Blutdrucks rechtzeitig begonnen wird, kann es auf natürliche Weise ohne Medikamente reguliert werden also das Blutdruck natürlich senken

Die Entwicklung von Bluthochdruck hat viele Auswirkungen auf den Lebensstil. Dazu gehören Fettleibigkeit, Rauchen, regelmäßiger Alkoholkonsum, Essgewohnheiten und Bewegungsmangel. Wir können bereits viel für die Prävention tun, indem wir regelmäßig Sport treiben, uns gesund ernähren und schädliche Leidenschaften vermeiden. Aber wenn Sie mehr für sich selbst tun möchten, ist es natürlich möglich, Ihren Blutdruck natürlich zu senken: zum Beispiel durch den Verzehr von koreanischem Ginseng mit hohem Inhaltsstoffgehalt.

Die Wirkung von Ginseng auf den Blutdruck

Koreanishcer ginseng extrakt

Koreanische Forscher untersuchten Ende der neunziger Jahre die Auswirkungen von Ginseng auf Blutdruck und Blutgefäße. Zunächst wurden der systolische Blutdruck und die Herzfrequenz der Tiere überwacht. Untersuchungen haben gezeigt, dass der systolische Blutdruck durch koreanisches Ginsengsaponin (100 mg / kg) gesenkt wurde. Dieser Prozess findet statt, weil Ginseng die Produktion von Stickoxid fördert, das eine vasodilatierende Wirkung hat.

 

In einem wissenschaftlichen Experiment in Südkorea im 2016 wurde die Wirkung eines der Wirkstoffe von Ginseng, Rg3-Ginsenosid, untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass koreanischer Ginseng einen positiven Einfluss auf die Blutdruckkontrolle hat und somit auf natürliche Weise zur Regulierung des Blutdrucks beitragen kann und damit es das Blutdruck natürlich senkt.

In einer weiteren koreanischen Studie aus 2016 wurde eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie durchgeführt (ein Experiment, bei dem weder der Patient noch der Arzt wussten, dass der Proband ein Pill mit oder ohne Medikament erhielt). Die Teilnehmer nahmen 10 Kapseln pro Tag ein enthält 5 g roten Ginseng oder Placebo. Nach 12 Wochen zeigten die Teilnehmer, die 6-jährige  roten Ginseng einnahmen, einen Blutdruckabfall (der systolische und der diastolische Blutdruck sanken um durchschnittlich 6,5 bzw. 5,0 mmHg).

Es ist sehr wichtig zu beachten, dass bei allen Untersuchungen eine 6-jährige  Ginsengpflanze mit hohem Wirkstoffgehalt verwendet wurde, die in Korea angebaut wurde! Ginseng benötigt 6 Jahren, um den maximalen Wirkstoff in der Pflanze zu produzieren. Vergebens versuchen sie, Ginseng billig in Kapsel- oder Ampullenform zu kaufen. Diese Produkte (5-10 Euro) wirken sich praktisch auf das Placebo aus, weil sie so wenig Wirkstoff enthalten! Lesen Sie hier, warum dies wichtig ist!

In einer anderen koreanischen klinischen Studie wurde bei Teilnehmern mit ambulanter 24-Stunden-Blutdrucküberwachung die Auswirkung eines 8-wöchigen Ginsengkonsums (4,5 g / Tag) beobachtet. Bei 26 Teilnehmern mit Bluthochdruck sank der mittlere systolische Blutdruck nach 24 Stunden signifikant (p = 0,03), während der diastolische Blutdruck sank (p = 0,17). Ein Blutdruckabfall wurde tagsüber (zwischen 8 und 18 Uhr) und im Morgengrauen (zwischen 5 und 7 Uhr) beobachtet.

Blutdruck Natürlich senken mit Ginseng

Aus jedem Experiment geht hervor, wie sich Ginseng auf den Blutdruck auswirkt: die, die Bluthochdruck haben, können den Wert erfolgreich senken, was sehr viel für ihre Gesundheit bedeuten kann!

Es wurde gezeigt, dass koreanischer roter Ginseng (Panax Ginseng) aus einer 6-jährige Pflanze dazu beiträgt, die Blutgefäße elastischer zu machen und somit eine blutdruckregulierende Wirkung zu erzielen. Schwarzer Ginseng kann den Blutdruck noch wirksamer kontrollieren, da er fast zweimal mehr Rg3 enthält als roter Ginseng.

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Bluthochdruck. Es wird am häufigsten durch Veränderungen in den Wänden der Blutgefäße (Verkalkung, Vasokonstriktion, periphere Gefäßerkrankung) verursacht, in anderen Fällen durch zentrale (Gehirn-) Mechanismen. Es ist wichtig zu beachten, dass das Ginsengkraut bei hohem Blutdruck helfen kann, wenn es durch eine Veränderung der Wände der Blutgefäße verursacht wird. Ginseng fördert die Produktion von Stickoxid, das eine vasodilatierende Wirkung hat. "

Vermeiden Sie das größte Risiko!

Wussten Sie, dass die meisten Todesfälle in Ungarn auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sind?

Dies ist hauptsächlich auf einen nicht ganz angemessen Lebensstil zurückzuführen, aber auch auf die Tatsache, dass viele Menschen es nicht einmal wissen, wenn sie ein Kreislaufproblem haben - wie z. B. Bluthochdruck. Oder sie wissen es, aber sie spielen es herunter, weil sie sein Gewicht nicht spüren, also tun sie es nicht einmal.

Indem Sie auf Ihren Blutdruck achten und alles tun, um Bluthochdruck vorzubeugen, können Sie auch das Risiko für diese Krankheiten verringern. Wenn Ihr Blutdruck bereits höher als normal ist, kann Ginseng immer noch gute Dienste leisten. Wenn Sie Ihren Blutdruck zu Hause senken, können Sie Medikamente vermeiden oder Ihre Dosis reduzieren. Die Senkung des Bluthochdrucks mit Kräutern kann sehr effektiv sein, wenn Sie das richtige Kraut mit der richtigen Menge an Wirkstoff verwenden - wie z. B. roten oder schwarzen Ginseng. Dann es einfach, das Blutdruch natürlich zu senken

Kümmern sie Sich um Ihre Gesundheit und senken Sie Ihren Blutdruck auf natürliche Weise, ohne Medikamente so weit wie möglich! 100-Tage-Ginseng-Kur, hier klicken!

Schwarzer Ginseng

Sei der erste der kommentiert

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert